Khao Lak

Khao Lak - Traumstrände - Regenwald und märchenhafte Unterwasserwelt

Mehr als 30 km ziehen sich die erst spät vom Tourismus entdeckten Strände von Khao Lak bis zur verschlafenen Kleinstadt Takua Pa hinauf. Hier kann man lange Spaziergänge am Strand unternehmen und dabei die salzige Seeluft und die würzigen Düfte des Regenwaldes geniessen. Schöne Hotelanlagen harmonisch in die Landschaft integriert laden zum Bleiben ein. Die umliegenden Nationalparks sind zu Entdeckungstouren in ursprüngliche Regenwälder zu empfehlen.


Privater Dinner im Luxusresort  "The Sarojin"

Nur knapp zwei Bootsstunden von der Küste entfernt liegen Thailands spektakulärste Schnorchel- und Tauchreviere, die Similan und Surin Inseln. In diesen herrlichen Unterwassergärten der Andamanansee, die sich schon ab einer Tiefe von nur zwei bis drei Metern bewundern lassen, tummelt sich zwischen farbenfrohen Korallenriffen eine faszinierende Vielfalt maritimen Lebens und manchmal sogar bis zu 18 Meter lange Walhaie.

Die Region Khao Lak versteht sich als ein familienfreundliches tropisches Urlaubsziel. Einige Attraktionen, die es auf Phuket gibt, sucht man in dieser Region vergebens. Sei es die lärmenden Jetski oder die Schnellboote zum Beachsegeln - sie sind (noch) verpönt an diesen ruhigen Stränden. Hoffentlich bleibt es so. Auch große Vergnügungsparks, wie auf Phuket das "FantaSea", sind noch lange nicht in Sicht. Einige sehr interessante Nationalparks sind jedoch einen Besuch wert. Auch wenn mindestens ein Tag dafür eingeplant werden muss.

Tauchen, Schnorcheln und Baden, Wandern und Relaxen sind die Aktivitäten der Khao Lak Urlauber. Sei es bei einem Ausflug zu den vorgelagerten und schon recht bekannten Similan Inseln, zu den unbekannteren Inseln westlich vor Takua Pa oder zu den Nationalparks Khao Sok oder dem nahen Lamru Nationalpark.
Das wohl bekannteste Ausflugsziel in der Region Khao Lak ist das Taucher-, Schnorchel- und Badeparadies Similian Islands, die bereits 1982 zum Marine Nationalpark ernannt wurden.
Ein weiteres Top-Ziel sind die Surin Inseln, die dicht an der Grenze zu Burma liegen und zu den Ausläufern des burmesischen Merguri Archipels zählen. Auch diese sind ein ausgewiesener Marine Nationalpark.

Eine größere Stadt gibt es hier nicht. Die Dörfer und Marktflecken heißen wie die Strände und sind eigentlich nur Ansammlungen von mehr oder weniger Häusern entlang des Highway Nr. 4. Die Provinzstadt Takua Pa liegt etwa 25km nördlich von der Haupttouristenzone Khao Lak entfernt. Diese etwa 22 000 Einwohner zählende alte Stadt, die weitläufig angelegt ist und in dessen Umgebung früher viel Zinn gefördert wurde ist noch recht ursprünglich und weniger touristisch. Aber gerade das kann eine Stadt so richtig interessant machen. Die meisten Einwohner sind den Besuchern gegenüber sehr freundlich und aufgeschlossen.

 


Similan Nationalpark

Ausflugsziel: Khao Sok Nationalpark

© 2017 by Thailand Tours