Chiang Mai

 

Chiang Mai
Von hohen Bergen umgeben liegt die Stadt verborgen in einem Tal am Ufer des Ping. Der Wassergraben schützt den alten quadratischen Stadtkern noch heute. Chiang Mai, die zweitgrößte Stadt Thailands wird auch liebevoll „Rose des Nordens" genannt und ist berühmt für ihr Kunsthandwerk und den Lanna-Stil. Die Besucher können den kleinstädtischen Charme Chiang Mais noch in den verwinkelten Gassen der denkmalgeschützten Altstadt erleben. Hier findet man noch alte Teakhäuser auf Pfählen, schmucke Villen, blühende Gärten und die bedeutendsten Tempel der Stadt.



Hoch oben über der Stadt nahe dem 1600 m hogen Gipfel thront das Wahrzeichen der Stadt, die prachtvolle Tempelanlage Doi Suthep. Chiang Mai eignet sich gut für Ausflüge in die beeindruckende Berglandschaft des Nordens oder als Ausgangspunkt für Trekkingtouren.

© 5938 by Thailand Tours